EMDR Therapie Freiburg

Sie möchten ein belastendes Erlebnis verarbeiten? Sie können aufgrund negativer Erfahrungen nicht mehr offen auf Menschen zugehen? Sie plagt eine große Angst vor bestimmten Dingen? Dann können wir Ihnen helfen!

Die effektive Verarbeitung von unangenehmen Erinnerungen, die Überwindung von Traumata, Ängsten und Phobien sorgt für innere Stabilität und Festigung von Zielen.

EMDR steht für „Eye Movement Desensitization and Reprocessing“. Der Klient könnte EMDR  für sich so übersetzen: „Eine Möglichkeit der Revitalisierung“.

Wobei wird EMDR eingesetzt?

Es gibt Erlebnisse in unserem Leben, die lassen uns nie mehr los. Vielleicht haben auch Sie Dinge gesehen und erlebt, die Sie immer wieder aufschrecken lassen: ein schwerer Unfall, Krankheits- und Todesfälle oder andere Situationen, in denen Sie eine große Angst und einen unvergesslichen Schmerz erlebten, die Sie seitdem immer wieder durchleben. Die EMDR Methode kann Ihnen dabei helfen, endlich diese belastenden Momente in Ihrem Leben hinter sich lassen zu können.

Was ist EMDR und wie funktioniert es?

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine sanfte Methode der Traumabearbeitung, die im Jahr 1987 von der US-amerikanischen Psychologin Dr. Francine Shapiro entdeckt wurde. Seitdem ist diese Methode zur Traumabewältigung international anerkannt und wird bei schweren Unglücken den Nothelfern angeboten, um Gesehenes verarbeiten zu können. Anders als bei der Hypnose wird bei EMDR keine Veränderung des Bewusstseinszustandes angestrebt, sondern nur eine neue Verknüpfung von Erlebtem und Gefühltem.

Noch weiß man zwar nicht genau weshalb EMDR funktioniert. Der Prozentsatz, DASS es funktioniert, ist überdurchschnittlich hoch.

Kern des EMDR-Prozesses ist es, die Gehirnaktivität so zu steuern, dass sich das Gefühl, welches durch das Trauma entstanden und sozusagen festgefroren ist, bewegt und verändert wird.  Dadurch vergisst man das traumatische Erlebnis nicht, jedoch empfindet man es nicht mehr als angstauslösend.

Diese Therapieform kann auf Grund einer speziellen Anamnese helfen, dysfunktionale Erinnerungen, die belasten, zu bearbeiten. Interessant dabei ist, dass EMDR zeitunabhängig funktioniert. Damit ist gemeint, es spielt keine Rolle, wie lange das traumatische Ereignis zurückliegt. Beim Erfassen der maßgeblichen Gedanken und Gefühlsstrukturen ohne die direkte Wiederbewusstmachung von Ereignissen, ist die Chance hoch, innerhalb eines kurzen Zeitfaktors eine Verbesserung zu erzielen, so dass man wieder freier entscheiden und leben kann.

WIE SIE MIT EMDR IHRE TRAUMATA UND IHRE ÄNGSTE BEWÄLTIGEN KÖNNEN?

EMDR wird vor allem zur Aufarbeitung von Traumata eingesetzt, jedoch kann man auch Blockaden, Ängste, Phobien und Süchte durch die EMDR – Behandlung gezielt bekämpfen. Dazu ist es immer nur nötig, dass man sich an Momente und Situationen erinnert, die das Gefühl hervorgerufen haben, das Sie so gern loswerden möchten. Vielleicht fühlten Sie einmal im Halbschlaf etwas Ihren Arm hinaufklettern und als Sie die Augen öffneten, schauten Sie auf eine große, fleischige Spinne? Möglicherweise werden Sie auch nie das schamvolle, enttäuschte Gefühl vergessen, das Sie hatten, als Sie von einer Person abgewiesen wurden, die Ihnen viel bedeutete?

Alle unsere negativen Gefühle wirken sich auf unser weiteres Handeln aus, positive Gedanken und Erlebnisse werden gar nicht mehr bewusst wahrgenommen. Durch EMDR verlieren diese Situationen und Gedanken ihren negativen Beiklang und werden durch etwas Positives ersetzt.

Wie individuell ist eine EMDR – Therapie?

EMDR wird nur in Einzelsitzungen durchgeführt, die individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese professionelle und einfühlsame Vorgehensweise erlaubt es, dass Sie schneller zum Ziel kommen.

WIE LANGE DAUERT EINE EMDR – INTENSIVSITZUNG?

Zu Beginn der EMDR – Therapie empfehlen wir unsere Intensivsitzung „EMDR“. Diese erste Sitzung dauert ca. 2 – 2,5 Stunden und beinhaltet eine ausführliche Anamnese, die Intervention und das Nachgespräch.

Im Anschluss an die erste Sitzung entscheidet sich die weitere Vorgehensweise. Entweder bleibt es bei EMDR als alleiniges Therapie-Modell oder es werden ergänzend noch weitere therapeutische Interventionen durchgeführt.

Was ist Ihr nächster Schritt?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr wissen?

Wir informieren Sie gerne über unsere Intensivsitzung „EMDR“.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns jetzt an. Wir sind echt nett!

Telefon 07 61 – 88 85 03 57

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht – wir rufen gern zurück.

Bitte beachten Sie, Termine vergeben wir nur innerhalb eines aufklärenden Telefonats und nicht per E-Mail.